Zugeneigt – leben, lernen, glauben im Ursulinenkloster Landshut

Aus korbiwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Diözesanmuseum Freising hat das bedeutende Inventar und Vermächtnis der Landshuter Ordensschwestern aufgearbeitet und macht es nun im Rahmen einer Sonderausstellung erstmals der Öffentlichkeit zugänglich.


Veranstaltungsort

Broschüre zur Ausstellung

Ursulinenkloster St. Joseph
Neustadt 536, 84028 Landshut
13. Mai–11. November 2018

Eintrittspreise

6,- € (regulär), 4,- € (ermäßigt)
Dauerkarte 15,- €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Sonntag und an den Feiertagen von 10 bis 18 Uhr
Schulklassen nach Anmeldung

Gastronomie

Restaurant „Die Klosterküche“ im Refektorium, Klostergarten oder Schwesternstüberl
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag und an den Feiertagen von 10 bis 18 Uhr

Reservierung während der Öffnungszeiten unter Tel. 0871-9258418 oder unter info@klosterkueche-landshut.de
www.klosterkueche-landshut.de
www.facebook.com/KlosterkuecheLandshut

Führungen

Gruppenführungen (max. 20 Personen): 60,- €
Öffentliche Führungen (Samstag, 15 Uhr und Sonntag, 11 und 15 Uhr): 3,- €/Person, Dauer ca. 90 Minuten

Workshops

Für Kitas und Schulen finden Führungen mit Workshops statt.
Dauer ca. 120–180 Minuten: 50,- € pro Gruppe

Informationen und Anmeldung

Diözesanmuseum Freising
Residenzstr. 1, 80333 München
Tel.: 089/2137 4240
E-Mail: info@dimu-freising.de
www.ursulinen-ausstellung.de
Die Ausstellung auf Facebook
Während der Öffnungszeiten der Ausstellung in Landshut auch unter Tel. 0871/925840